Grundsatzerklärung Nachhaltigkeit Triathlon Ingolstadt

„Einen bleibenden Eindruck machen - statt Spuren hinterlassen“

„Der Audi Triathlon Ingolstadt powered by BÜCHL 2022 wird so viel mehr sein als die deutsche Meisterschaft. Es wird eine Veranstaltung werden, die sich auf einen nachhaltigeren Weg macht und alle dabei mitnimmt. Unser Sport lebt von einer intakten Natur und schöner Landschaft. Deshalb müssen wir die Veranstaltung mit der Umwelt und den Menschen vor Ort gemeinsam neu denken. Naturräume schützen, Ressourcen sparen und die Region und das Miteinander stärken. Auch den Athleten und Athletinnen kommt hier eine besondere Rolle zu. Das fängt schon bei der korrekten Entsorgung der Trinkbecher an. Sicher ist, dass wir einen bleibenden Eindruck hinterlassen möchten und keine Spuren. Ich freue mich riesig auf dieses Wochenende im Herzen Bayerns!“
Florian Weiß, ZDF-Leute Heute, und Triathlet

Nachhaltigkeit im Sport – diese Herausforderung nehmen wir gerne an. Wir übernehmen Verantwortung für die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft unseres Events und machen uns auf den Weg, unseren Triathlon noch ökologischer und sozialer auszurichten. Uns ist es wichtig, den Triathlon nicht nur in der Stadt, in der Region und in der Umwelt abzuhalten, sondern wir wollen einen Triathlon mit der Stadt, mit der Umwelt und für die Menschen entwickeln. Unser Triathlon soll sich respektvoll in das bestehende Umfeld integrieren, auf die Besonderheiten der Stadt und Region eingehen und ein Event für alle werden.

Es ist sehr wichtig, dass eine Sportveranstaltung wie unser Ingolstädter Triathlon einen ambitionierten Nachhaltigkeitsstandard anstrebt und wir uns über das Sportliche hinaus auch Umweltziele und gesellschaftliche Ziele setzen. Es ist logisch und konsequent. Denn wovon lebt ein Triathlon? Neben den sportlichen Wettkämpfen lebt er von einer intakten Umwelt, einer schönen Landschaft und von sauberen Gewässern. Und er lebt von der Akzeptanz der Menschen vor Ort. Sie gilt es zu begeistern, denn sie machen die Atmosphäre aus, die sich auf die Sportlerinnen und Sportler sowie Gäste überträgt.

Das sind die Gründe, weshalb wir uns entschlossen haben, über das Sportliche hinaus zu denken und Nachhaltigkeit zum grundlegenden Prinzip unseres Triathlons zu machen.

Alleine können wir dies nicht schaffen. Wir brauchen dazu Sie. Die Sportlerinnen und Sportler, Zuschauerinnen und Zuschauer, Aussteller, Gäste, Geschäftspartner, Sponsoren und alle, die am Triathlon in irgendeiner Weise beteiligt sind.

Helfen Sie mit und unterstützen Sie uns, bleibende Eindrücke zu hinterlassen aber keine Spuren.

Wir, der Audi Triathlon Ingolstadt powered by BÜCHL, definieren 4 strategische Ziele für die Umsetzung und Zusammenarbeit innerhalb der Sportveranstaltung.

  • Kreislauffähig
  • CO2-reduziert
  • Faires Miteinander
  • (Lokal) WERTschöpfend

Gemeinsam handeln wir und alle betroffenen Stakeholder in ihren unterschiedlichen Rollen als Aussteller, Sponsoren, Versorger, Lieferanten, Besuchende und der Kommune freiwillig nach den vier strategischen Zielen des Audi Triathlon Ingolstadt powered by BÜCHL.

KREISLAUFFÄHIG

Wir wollen den Ressourcenverbrauch so gering wie möglich halten und Jahr für Jahr reduzieren. Wir wollen so wenig Abfälle wie nur möglich produzieren und keine hinterlassen. Wir überprüfen deshalb alle Entscheidungen, Beschaffungsvorgänge, Produkte, Artikel und Ausrüstungsgegenstände – sprich alles was für den Triathlon eingesetzt werden soll – nach den folgenden Leitprinzipen: Vermeidung: Benötigen wir das Produkt überhaupt? Wie sieht es mit „unverpackt“ aus? Wiederverwendung: Kann das Produkt wiederverwendet oder ausgeliehen werden? Reduzierung: Können wir den Materialeinsatz reduzieren? Recycling: Kann das Produkt recycelt werden?

CO2-reduziert

Wir werden den Energiebedarf so gering wie möglich halten, stetig reduzieren und auf erneuerbare Energien setzen. Die Belastungen für Klima und Umwelt werden wir systematisch bilanzieren, analysieren und reduzieren, z.B. durch den Einsatz von Ökostrom. Auf Grundlage einer Treibhausgasbilanzierung prüfen wir, inwieweit wir nicht vermeidbare CO2-Emissionen kompensieren werden.

FAIRES MITEINANDER

Wir wollen einen fairen Triathlon in jeder Beziehung: Im Umgang miteinander, mit der Natur und im Wettkampf. Diversität und Gleichbehandlung werden bei unserer Sportveranstaltung großgeschrieben.
Integrität ist uns wichtig. Wir vermeiden Interessenskonflikte und falls solche auftreten, legen wir sie offen und versuchen gemeinsam mit den betroffenen Parteien eine Lösung zu finden.
Uns liegt es am Herzen, dass die Produkte für unseren Triathlon unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Wir beraten unsere Geschäftspartner bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeit bei der Beschaffung der unterschiedlichen Produkte und der Erbringung von Dienstleistungen. Wir gehen davon aus, dass unsere Lieferanten die internationalen Arbeitsstandards der ILO einhalten, Menschen- und Kinderrechte achten und faire Geschäftsbeziehungen zu ihren Unterlieferanten führen.

(LOKAL) WERTschöpfend

Unser Triathlon ist eine WERTschöpfende Veranstaltung für die Region. Wir meinen damit, dass er tatsächlich einen Wert hat und bleibende Werte entstehen. Unsere Geschäftspartner, Sponsoren und natürlich wir selbst bevorzugen soweit wie möglich regionale Partner und Lieferanten. Lieferanten und Sponsoren sollen bei der Beauftragung von Subunternehmen den Aspekt der Regionalität hoch bewerten. Wir setzen auf langfristige Partnerschaften und wollen uns gemeinsam entwickeln.

Wir benötigen die Unterstützung von allen, die Bestandteil des Audi Triathlon Ingolstadt powered by BÜCHL sind, um diese Ziele zu erreichen.

 

TRIATHLON INGOLSTADT
Endurance-Sportevents GmbH
Geschäftsführerin: Renate Weber
Theresienstraße 12
85049 Ingolstadt
info[at]triathlon-ingolstadt.de
www.triathlon-ingolstadt.de

© 2022 Triathlon Ingolstadt.
Eine Seite von wilkyway.net.